GABRIELE BEUTEL

Gabriele Beutel

8 Fragen an: Gabriele Beutel


Wie ist Ihre familiäre Situation?

• verheiratet


Sie sind SPD-Mitglied seit?
• Seit 1972


Sie kommen aus / wohnen in:
• Bosenheim


Was machen Sie?  
• Rentner, engagiert im Bosenheimer SPD-Arbeitskreis, im Vorstand TuS Bosenheim


Was bedeutet Bad Kreuznach für Sie?
• Bad Kreuznach ist für mich eine Stadt mit guter Wohn- und Lebensqualität ohne die Hektik einer Großstadt. Sie bietet vielfältige kulturelle Angebote und es gibt unterschiedliche Orte für soziale Kontakte. 


Was bedeutet für Sie der Begriff „Soziale Balance“?
• Soziale Balance erfordert eine soziale Gestaltung bei notwendigen Sparmaßnahmen bei der Haushaltsgestaltung. Die Kluft zwischen Arm und Reich muss verkleinert werden, um den sozialen Frieden zu wahren. Ebenso muss für eine Chancengleichheit in allen Lebensbereichen gesorgt werden.


Was bedeutet das für Bad Kreuznach?  
• Für Bad Kreuznach bedeutet dies eine Weiterführung des Aktionsplans Soziale Stadt. Sozialbauwohnungen müssen für bezahlbaren Wohnraum sorgen. Der demographischen Entwicklung muss mit einer vorsorgende Familienpolitik begegnet werden.


In 10 Jahren ist Bad Kreuznach …
• Bad Kreuznach wird in 10 Jahren eine Stadt mit hoher Wohnqualität und eine zentrale Einkaufsstadt mit einer breitgefächerten Wirtschaftsstruktur sein.

Günter Meurer2